Sonderheft 1, März 2004
Inhaltsverzeichnis  VorwortTexte
Bert Rebhandl
Nicht anders möglich
Der neuere österreichische Spielfilm und sein Mangel an Realitätssinn

Alexandra Seibel
Frauen im Anderswo
Weiblichkeitsbilder im jüngeren österreichischen Spielfilm

Nicole Brenez, Antonin Baudry
Die Rehabilitierung des Wolfes
Zu Michael Hanekes Wolfzeit

Jurij Meden
„Lovely, lyrical, lilting“
Zwei Spielfilmdebüts junger Regisseurinnen: Anmerkungen zu Jessica Hausners Lovely Rita und Valeska Grisebachs Mein Stern

Nicole Hess
Am Nabel der Welt
Zu Barbara Alberts Film Böse Zellen

Elvis Mitchell
In der Hitze des Wiener Sommers heißt es Peiniger gegen Opfer
Ulrich Seidls Hundstage

Dietmar Kammerer
Labor des Schweigens
Anja Salomonowitz’ Das wirst du nie verstehen

Vrääth Öhner
Schauplätze
Eine Phänomenologie österreichischer Dokumentarfilme mit ständiger Rücksicht auf deren politischen Gehalt

Barbara Pichler
Die Kunst der Abstraktion

Christian Cargnelli
Jammertal Revisited
Eine Chronik der österreichischen Filmfestivals Diagonale von 1998 bis Anfang 2004

Mehr als Protektionismus?
Eine Umfrage zum Thema nationaler Filmschauen in Europa

Drehli Robnik
Ob Amt, Haus, Zeit, Bild: Es wird durchgearbeitet!
Zur Ästhetik, Pragmatik und Ethik der Blockbusterkomödien mit Düringer und Dorfer

Gunnar Landsgesell und Andreas Ungerböck
Aufzeichnungen aus dem Tiefparterre
Neues vom österreichischen Film

Karin Cerny
Ein Mann sieht rot
Über den Schauspieler Georg Friedrich

Claudia Slanar
Voll frontal
Über das Werk des Linzer Filmemachers Siegfried A. Fruhauf

Sangam Sharma
Jeder geschlossene Raum ist ein Sarg
Michael Sturmingers Hurensohn

Aki Beckmann
Kurze Begegnungen mit fremden Orten
Über fünf aktuelle österreichische Kurzfilme

Michael Pekler
Stimmen aus der Ferne
Georg Mischs Calling Hedy Lamarr

© 2004-2015 kolik.film