Sonderheft 21, März 2014
Inhaltsverzeichnis  VorwortTexte

CASTING

Karin Bruns

Tele-Castingshows: das Begehren nach Konkurrenz

Michael Pattison

„Ich schaue immer in die falsche Richtung“

Ein Gespräch mit Kathleen Crawford über einen prägenden Vorfall mit Earl-Grey-Tee und darüber, dass sie zur Hälfte in Glasgow und zur Hälfte in London lebt

Constanze Ruhm

Casting Agentur: Casting As Agency

TSAI MING-LIANG

Stefan Grissemann

Schritt für Schritt

Endspielhölle: Wie sich der Filmemacher Tsai Ming-liang vom Kino verabschiedet und den Übertritt in die bildende Kunst vollzieht

Robert Weixlbaumer

Fluss der Zeit

Menschen, Wasser, Ruinen: Tsai Ming-liangs Stray Dogs sucht den Endpunkt allen Erzählens

FILME AUS ÖSTERREICH

Dennis Vetter

Das Feuer ist in der Rückblende

Über Andreas Prochaskas Western-Aneignung Das finstere Tal

Madeleine Bernstorff

Wunscherfüllung

Neue Filme von Friedl vom Gröller

Bert Rebhandl

Die große Form Österreich

Johannes Holzhausens Dokumentarfilm über das Kunsthistorische Museum

Ralph Eue, Grit Lemke

„Es müssen die Dinge wirklich durch meine Füße gehen“

Ein Gespräch mit Bernhard Sallmann über das Filmen als Archäologie, Landschaftsräume als Geschichtsbücher und seine jüngste Arbeit Die Welt für sich und die Welt für mich

Michael Omasta

„Mich interessieren Leute, die nicht so grad gestrickt sind“

Produzent und Kameramann des österreichischen Independentfilms: Peter Roehsler im Porträt

Joachim Schätz

Einen Reim auf die Dinge

Those Who Go – Those Who Stay von Ruth Beckermann

Katja Wiederspahn

Nacktheit ist ein schönes Kleid

Ein Gespräch mit Elisabeth M. Klocker aka Kaiserin SI.SI. über ihren Dokumentarfilm Mara Mattuschka _ Different Faces of an Anti-Diva

VERMISCHTES

Geoffrey Macnab

Subtile Sinnlichkeit

Das Filmfestival Crossing Europe widmet der britischen Filmemacherin Joanna Hogg eine Werkschau

Dominik Kamalzadeh

Im engen Zirkel des Überlebens

Der portugiesische Filmemacher Joaquim Pinto im Gespräch über seinen Essayfilm E agora? Lembra-me

Sven von Reden

„Man muss erkennen, was einen gefangen hält“

Ein Gespräch mit Alejandro Jodorowsky über Dune, Hollywood, Psychomagie und das Glück, in schlechten Zeiten zu leben

Olaf Möller

Von der Vernunft

Über Nils Malmros’ Sorg og glæde und Lars von Triers Nymph()maniac

Peter Nau

Vor 100 Jahren: der 1. Weltkrieg.

Eine Erinnerung an Cocteau
Westfront 1918. Kameradschaft

Dietmar Schwärzler

Ausharren in der Lebensschleife

Zu Nanouk Leopolds Oben ist es still (Boven is het stil)

Michael Pekler

„You running from something?“

Jubal von Delmer Daves


© 2004-2015 kolik.film